Systemintegration

Kundenprofil

Branche: chemische Industrie
Mitarbeiterzahl: ca. 100.000
Umsatz: ca. 45 Milliarden

 

In diesem Projekt ging es um eine globale Systemintegration bei der die Unternehmensprozesse harmonisiert und an bestehende Prozesse angepasst wurden. Die Mitarbeiter der ACOPA haben dabei sowohl die Planung im mittelfristigen Horizont (SNP) als auch im kurzfristigen Horizont (PP/DS) übernommen und die Business Anforderungen in die SAP-Landschaft implementiert.

Kunde

Unser Kunde ist ein weltweit agierendes Unternehmen, dass sich insbesondere durch Nachhaltigkeit und innovative Technologien auszeichnet. Durch das komplexe Supply-Chain Netzwerk ergeben sich auch immer wieder neue Herausforderungen für die IT; neue Anforderungen müssen detailliert geprüft werden und in die Systemlandschaft implementiert werden.

Ausgangssituation

Ausgangspunkt waren zwei unterschiedliche SAP-Systemlandschaften auf globaler Ebene die miteinander harmonisiert werden mussten. Für das sogenannte „Roll-in“ mussten sowohl die Stammdaten für die neue Systemlandschaft aufbereitet werden als auch die Geschäftsprozesse an die neue Umgebung angepasst werden.

Durchführung

Die Herausforderung in diesem Projekt war es, die bevorstehenden Änderungen und Anpassungen in den Systemen so zu organisieren, dass der Zeitplan eingehalten werden kann, da hier stets auf globaler Ebene abgestimmt werden musste. Dabei galt es die Businessprozesse aus verschiedenen Ländern in die „eigene“ Systemwelt zu überführen und mit bestehenden Prozessen zu harmonisieren.

Resultat

Die Implementierung in die neue Systemlandschaft ist erfolgreich verlaufen und der Kunde kann nun auf globaler Ebene effektiver seine Produktion planen und steuern. Das Projekt hat mehr Transparenz geschaffen und alte Planungslösungen mit EXCEL abgeschafft.

Mehrwert für den Kunden

Durch die erfolgreiche Harmonisierung verschiedener SAP-Systeme, konnten wir mehr Transparenz auf allen Planungsebenen schaffen und somit zur Verbesserung der globalen und regionalen Produktionsplanung beitragen.